das Problem - die Lösung
    Die sinkende Zahlungsmoral in sämtlichen Wirtschaftszweigen bedroht - trotz steigender Umsätze - die Liquidität von immer mehr Unternehmen. Nur wenige können hohe und langfristige Außenstände verkraften.

    Mit der Inanspruchnahme von Inkassodienstleistungen können Sie Ihr Unternehmen vor Forderungsausfällen schützen bzw. schnell, effizient und kostengünstig Außenstände realisieren.

    In der Regel weiß der Schuldner, daß Inkassounternehmen eng mit Auskunfteien zusammenarbeiten. Daher wird er sich bemühen, unseren Zahlungsaufforderungen nachzukommen, um kreditwürdig zu bleiben.

    Wir verstehen uns als Mittler zwischen Gläubiger und Schuldner. Konsequentes Vorgehen in der Sache, aber moderates und faires Auftreten gegenüber Ihrem Kunden führt zu zufriedenstellenden Lösungen für alle Beteiligten. Denn Ihre Kunden sollen auch nach der erfolgreichen Realisierung Ihre Forderungen noch Ihre Kunden bleiben.
Die Dienstleistungen
    Unsere Dienstleistungen umfassen alle Bereiche der außergerichtlichen und gerichtlichen Realisierung von Forderungen. Unsere Kunden übergeben uns ihre offenen und zumeist ausgemahnten oder auch bereits titulierten Forderungen. Sie können bestimmen, welche Maßnahmen durchgeführt werden sollen (z. B. nur außergerichtliche Bearbeitung bei geringen Forderungshöhen oder lediglich Überwachung bereits titulierter Forderungen etc.) Wir bearbeiten Ihre offenen Forderungen unabhängig von der Forderungshöhe und -menge. Durch unser spezielles Know-how sowie effiziente und effektive Systeme erzielen wir eine qualitativ hochwertige Bearbeitung und hohe Erfolgsquoten. Unsere Kunden übertragen uns teilweise gezielt einzelne Forderungen oder - durch kostenbewußtes Outsourcing - das gesamte Forderungsmanagement und sparen dadurch Zeit, Ärger und Kosten.
Überwachung von Titeln
    Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen empfehlen wir Ihnen gerne die für Sie ideale Vorgehensweise für einen schnellen, kostengünstigen und wirkungsvollen Forderungseinzug.

    Vorgerichtliche Bearbeitung
    Nach der Übergabe der offenen Forderungen können mehrere Inkassomahnungen mit unterschiedlichen Inhalten versandt werden. Dabei kann der Mahnrhythmus individuell und flexibel gestaltet werden. Weiterhin werden Bonitätsüberprüfungen und ggf. Adreßermittlungen durchgeführt. Die erfahrungsgemäß sehr wirkungsvollen Maßnahmen werden situativ durch Telefoninkasso oder Vergleichsangebote ergänzt werden.

    Gerichtliche Bearbeitung
    Vorrangiges Ziel der gerichtlichen Bearbeitung ist zunächst die langfristige Sicherung Ihrer Forderungen. Nach der Titulierung der Forderungen werden dann geeignete Vollstreckungsmaßnahmen (z. B. Gerichtsvollzieher, Konten-, Lohnpfändungen etc.) durchgeführt. Weiterhin wird die Abgabe einer Eidesstattlichen Versicherung oder Konkurseröffnung beantragt. Bei Verdacht werden strafrechtliche Maßnahmen gegen die Schuldner ergriffen.

    Überwachung
    Titulierte Forderungen können bei zunächst ergebnisloser Vollstreckung (z. B. keine Vermögenswerte nach Abgabe der eidesstattlichen Versicherung) in Überwachung gegeben werden. Die Bonität der Schuldner wird regelmäßig überprüft. Somit ist über Jahre sichergestellt, dass jede spätere Möglichkeit zur Realisierung der Forderung sofort genutzt werden kann. Ist der Schuldner wieder liquide geworden, werden sowohl außergerichtliche als auch erneut gerichtliche Maßnahmen ergriffen.